PAK - EDI


 

MODUL  - EDI

Ihr Nutzen: 

 

EDIfact ermöglicht den automatisierten Datenaustausch zwischen Ihnen und Ihren Kunden. Der Erfassungsaufwand für Kundenaufträge wird erheblich verringert und eine schnelle Einlastung der Aufträge gesichert. Fehler bei der Datenerfassung werden weitgehend vermieden.

 

Elektronischer Datenaustausch (EDI = Electronic Data Interchange) bezeichnet eine Form des weitgehend automatisierten Datenaustausches zwischen Anwendungssystemen. Der bekannteste und international anerkannte Standard für EDI ist EDIfact.

Durch Ihren Kunden werden die Daten der Bestellung mittels eines Übersetzungsprogramms (EDIfact-Konverter) in das standardisierte EDIfact-Format übertragen. Das so formatierte Dokument wird mittels eines geeigneten Transportdienstes (FTP, Email usw.) verschickt und in einem festgelegten Verzeichnis in Ihrem Netzwerk gespeichert.

 

Im PPS-System PAK ist ein Konverterprogramm integriert, das die Daten der Übergabedatei in das PAK-interne Format übersetzt.

Für die Datenübernahme werden allgemeine und kundenspezifische Regeln festgelegt. Diese können bei Bedarf für die einzelnen Artikel jedes Kunden spezifiziert werden. So werden die Kundenanforderungen nicht blindlings übernommen. Vor der Datenübernahme und der Einplanung der EDIfact-Aufträge können diese inhaltlich geprüft werden.

Die Erzeugung der Kundenaufträge erfolgt durch Auswahl einer, mehrerer oder aller Übertragungsdateien. Dabei werden nur die Bestellungen berücksichtigt, für die noch keine PAK-Aufträge erzeugt wurden. Nicht übernommene Auftragspositionen werden in einem Fehlerprotokoll vermerkt.

 

In den Kundenaufträgen wird der Ursprung "EDIfact" vermerkt. Die Selektion der betreffenden Aufträge ist jederzeit möglich.
 

 

Haben Sie Fragen zu unseren Modulen? Rufen Sie uns an:

+49 9103 / 790 473-0